Website-Icon CEOs FOR FUTURE

Das war der CEOs FOR FUTURE LEHRLINGSTAG 2022!

Lehrlinge sind die Fachkräfte von morgen, sie gestalten unsere nachhaltige Zukunft essenziell mit – darüber sind sich alle Teilnehmer:innen des CEOs FOR FUTURE Lehrlingstages 2022 am 15. November 2022 in der Nationalbibliothek in Wien einig.

Mit dem ersten CEOs FOR Future Lehrlingstag setzen CEOs FOR FUTURE und neun Mitgliedsunternehmen, deren Lehrlinge, Ausbildner:innen, Vorständ:innen und CEOs ein starkes Zeichen für Lehrlinge und eine moderne Lehrlingsausbildung, die nachhaltiges Wirtschaften in den Mittelpunkt stellt. Im Fokus standen die Schwerpunkte Klimaschutz, Biodiversität und Kreislaufwirtschaft. Dazu wurden spannende Lehrpfade geboten, innovative Projekte und wichtige Initiativen von Unternehmen und CEOs FOR FUTURE vorgestellt und neue Ideen in Workshops erarbeitet. Sportlich ging es beim Wuzzler-Turnier zu.

Mit dabei waren Lehrlinge, Ausbildner:innen, CEOs und Mitarbeiter:innen von: ÖBB, Wiener Stadtwerke, Greiner Packaging, ASFINAG, Salzburg AG, Verkehrsverbund Ost-Region (VOR), ista, Falkensteiner und der Handler-Gruppe.

C4F Generationenplattform-Botschafterin und Bundespräsident zu Gast

Den Lehrlingstag begleitete hoher Besuch: Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Doris Schmidauer, Botschafterin der C4F-Generationenplattform, waren zu Gast. Beide eröffneten mit zukunftsgerichteten und motivierenden Worten an die Lehrlinge den CEOs FOR FUTURE Lehrlingstag 2022. Sie zeigten sich begeistert von den Lehrpfaden, den Nachhaltigkeitsprojekten und -initiativen der Lehrlinge und Unternehmen sowie vom gesamten Programm des Lehrlingstages und suchten aktiv das Gespräch mit den Jugendlichen. 

Lehrpfade und nachhaltige Beispiele der Unternehmen

Birgit Kraft-Kinz, Gründerin und Obmann-Stellvertreterin von CEOs FOR FUTURE, führte die Gäste durch den gemeinsamen Tag. Ebenso unter den Gästen war der Botschafter der CEOs FOR FUTURE Wirtschaftsplattform, Wolfgang Anzengruber. Nach einem Appell zum Dialog zwischen Jugend und Manager:innen und zur Nachhaltigkeitstransformation wechselte das Programm auf die Lehrpfade zu Kreislaufwirtschaft, Klimaschutz und Biodiversität über. Diese wurden von Karl Kienzl (CEOs FOR FUTURE Gründer und Obmann), Christiane Brunner (CEOs FOR FUTURE Vorständin und Klimaexpertin) sowie Lukas Kienzl (CEOs FOR FUTURE Vorstand und Organisator der Generationenplattform) begleitet und den Lehrlings-Delegationen vermittelt.

Um Biodiversität, Klimaschutz und Kreislaufwirtschaft spürbar zu machen, stellten die einzelnen Unternehmen nachhaltige Projekte und Produkte vor – die teilweise auch selbst von Lehrlingen entwickelt, erarbeitet und produziert wurden und einen nachhaltigen Mehrwert verfolgen. Die ÖBB präsentierten als praktisches Beispiel von Lehrlingen entwickelte kleine Photovoltaik-Ladegeräte für Smartphones sowie Augmented Reality Anwendungen für die Lehrausbildung. Die ASFINAG stellte eine innovative Klein-Windkraftanlage und energieeffiziente LED-Beleuchtung für Tunnelanlagen vor. Eine eigene Energiespar-App namens LEEN programmierten zwei Lehrlinge der Salzburg AG, für die sie beim Coding Day der WKO sogar mit dem ersten Platz ausgezeichnet wurden. Die Wiener Stadtwerke demonstrierten eine von Lehrlingen der Wiener Linien selbst gebaute Müllpresse für Dosen und PET-Flaschen, um diese besser sammeln und recyclen zu können. Auch zur Sicherung der Biodiversität wurden Projekte der Wiener Linien, der Wien Energie und der Wiener Friedhöfe vorgestellt. Greiner Packaging stellten ihren „K3 r100 Becher“ vor, der sich unter hohem Druck in seine Bestandteile zersetzt, das heißt, Becher und Karton werden getrennt und können weiterverarbeitet werden. Mit dem „K3 100% r-PET“ kann ein Becher zu 100% aus recycelten PET-Flaschen hergestellt werden und ermöglicht so deutliche CO2-Einsparungen.  

Wuzzler-Turnier als sportliche Ideenschmiede

Ein sportliches Highlight war das Wuzzler-Turnier, bei dem die Delegationen um den Sieg spielten. Dieses war nicht nur ein lustiger Wettkampf für alle Teilnehmer:innen, sondern förderte auch die Kommunikation auf Augenhöhe zwischen den Generationen – Lehrlinge, CEOs und Führungskräfte – und führte zu ungemein guter Stimmung. Den Sieg erkickten sich die Lehrlinge der Salzburg AG, die als Trophäe den von Bundespräsident Van der Bellen signierten Wuzzler-Ball mitnehmen durften. Den 2. Platz belegten die Lehrlinge der Wiener Stadtwerke, den 3. Platz die der ASFINAG.

Workshops um gemeinsam ins Tun zu kommen

Bei Workshops diskutierten die Lehrlinge mit ihren Ausbildner:innen und Führungskräften die Gestaltung und Umsetzung einer ressourcenfreundlichen Zukunft und was die Unternehmen bereits dahingehend tun und noch gemeinsam Anpacken wollen. Die erarbeiteten Ergebnisse und Ideen wurden anschließend von den Lehrlingen selbst auf der Bühne präsentiert und gaben Anlass zum weiteren Austausch. Bienenhaltung, Wasserkraftwerke, Firmenradl, Mülltrennung sind nur einige der Maßnahmen, die in den Workshops von Lehrlingen gemeinsam mit ihren Ausbildner:innen, Führungskräften und CEOs für eine grünere Zukunft der Unternehmen formuliert wurden und zukünftig umgesetzt werden sollen.

Das Thema Nachhaltigkeit spielt bereits eine aktive Rolle in den Agenden der teilnehmenden Unternehmen, so gibt es beispielweise bereits Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Ausbildungsstätten, Wasserstoffbusse und Begrünungsanlagen sowie Honig von „hauseigenen“ Bienen.

Auch eine Fotoausstellung von Smartphone-Fotos, die von Lehrlingen im Rahmen von Foto-Workshops zu den Themen Unternehmenskultur und Nachhaltigkeit gemacht wurden, gab es zu bestaunen. Die Bilder sind im Rahmen des Lehrlingsprojekts #futurebfly in Kooperation mit dem 22butterfly Corporate Festival von Ernst Demmel und den Unternehmen Nespresso, Greiner Packaging, ASFINAG und Salzburg AG entstanden.

Lehrlingstag auch 2023 geplant

Zum Abschluss des ersten CEOs FOR FUTURE Lehrlingstages bedankten sich Generationenplattform-Botschafterin Doris Schmidauer und Birgit Kraft-Kinz bei allen Teilnehmer:innen, speziell bei den Lehrlingen, für ihre Neugierde, Begeisterung, innovativen Ideen und ihren Einsatz für mehr Nachhaltigkeit und eine bessere Zukunft.

Eine weitere freudige Nachricht zum Schluss: Der CEOs FOR FUTURE Lehrlingstag am 15. November 2022 war nicht der letzte. Er soll nun jedes Jahr stattfinden, um den Dialog und Austausch mit der Jugend, speziell mit Lehrlingen weiter voranzutreiben und um gemeinsam ins Tun zu kommen. Informationen dazu wird es auf www.ceosforfuture.at geben.


Der CEOs FOR FUTURE Lehrlingstag 2022 in Bildern

Fotocredit: CEOs FOR FUTURE/LIEB.ICH Productions

Text: © KRAFTKINZ

Die mobile Version verlassen